der bratfettverleih ist zurück…

hallo zusammen, ich blogge wieder – aber dies mal mit zwiebel. mein therapeut hat mir geraten keine gardinen mehr aufzuhängen. deshalb bin ich hier. ihr wisst aus ‚bäckerblume‘ oder der ‚apothekenrundschau‘ vielleicht, dass ich musiker bin. wer also lieber erbrochenes vom rind oder zeuchs von…

läuft.

haus verkauft. gekauft: wacholderbeeren, rosmarin, im duty free ’nen liter gin mare, fever tree tonic water, eiswürfel. auf dem plattenteller: deep purple, made in japan, seite 4, space truckin‘. im wohnzimmer (aufgezogen): die alte uhr von tante franziska – zu jeder 4tel stunde. verdrängung: läuft.

vögel und mietwagen.

kunst. ihr kennt das. vögel, die auf mietwagenmotorhauben scheißen sind vor lauter kreativität meist kaum zu bremsen. heute: ein scheißendes kamel ensemble in gold. (künstler unbekannt)

geschafft.

ich sitze mit anderen 70-jährigen in der kneipe und gucke championsleague auf SKY. eben rief einer „den hätte meine omma gemacht“. (ein ritterschlag). nach all den jahren – ich bin endlich angekommen!