der bratfettverleih ist zurück…

hallo zusammen, ich blogge wieder – aber dies mal mit zwiebel. mein therapeut hat mir geraten keine gardinen mehr aufzuhängen. deshalb bin ich hier. ihr wisst aus der ‚apothekenrundschau‘ vielleicht, dass ich musiker bin. wer hier aber zeuchs von meiner arbeit als größte terz der…

das haus von erik satie

in honfleur (fronkreisch), da steht der hübsche weiße flügel, spielt übrigens von selbst. ich spiel auch von selbst: november, 22. iva & the vintage band („K“ düsseldorf), 27. michael holm (mainz, SWR4 radioshow), 30. michael holm (D hilton) „mendocino, mendocino…“ – GEIL!!! dann im dezember…

sieht nicht grad nach arbeit aus.

…ist es aber. vorbereitung auf antwerpen, lissabon, valencia, nizza, monte carlo usw. gnihihihi… nat king cole, bobby shew und charlie parker wollen sich nicht im grab ‚rumdrehen müssen. bei letzterem halt‘ ich mich dann besser mal raus.

ms europa, dann…

mit „mothers of guru“ am 8.11. in duisburg. jetzt grad ersma halbzeitpause üben & produzieren… hach, studio b, ich will ein kind von dir (…äh, gips ja schon…) ^^

studio b.

ist schon saugeil hier zu arbeiten. seit gestern schmurgelt der neue lüfter und die vorbereitung für den mix der beiden „mothers of guru“-singles ist abgeschlossen. montag und dienstag geht’s dann zu bernhard rupprecht in die villa blacksheep zum mix und mastering.