Schlagwort: was sein muss.

der nachwuchs muss ran.

im hotel eingecheckt, wird mein pass sorgsam von der dorfjugend beäugt und man lässt mich wohlwollend auf’s zimmer. mein fenster gewährt aussicht auf den flur. das hotel nebenan hat dafür einen pool.

vögel und mietwagen.

kunst. ihr kennt das. vögel, die auf mietwagenmotorhauben scheißen sind vor lauter kreativität meist kaum zu bremsen. heute: ein scheißendes kamel ensemble in gold. (künstler unbekannt)

composing am ofen.

bei unseren freunden am brölerhof ein paar tage an neuen „mothers of guru“ songs arbeiten ist das beste. man kommt mit frischen ideen nach hause und hat nach nur einem wochenende das gefühl man hätte mehrere wochen urlaub gehabt.

liebe…

benioff, danke – ehrlich. eine wundervolle geschichte, liebevoll tief gezeichnete charaktere und beziehungen; spannung um ein paar eier für einen oberst, die seinesgleichen sucht. meine mega-empfehlung. kannste kaum aus der hand legen das buch.

renovierung oder reno5ung und so weiter.

die wohnung wird. schön. was besonderes. wer weiß, wie man die im winter warm bekommt, kann sich melden – nach guter alter tradition gibt’s für jeden tipp „landliebe“ vanille joghurt oder „gin mare“ mit rosmarin und eis und zeuchs, wie „fever tree“ tonic water und…

(video link:) trombone feature w/“BIG BONSAI“.

hier ein link zu einem feature, dass ich letztes jahr mit „BIG BONSAI“ bei achim im KIT café düsseldorf, einem meiner drei lieblingsclubs*, gespielt habe… BIG BONSAI is: Josef Kirschgen (Drums), Valerie Kohlmetz (Space Percussion & Leader), UFO Walter (Electric Bass Guitar), Jürgen Dahmen (Fender…

…und nochmal spanien.

morgen früh geht’s wieder nach spanien. flieger hin, auto zurück. wird wahrscheinlich beinahe so spannend wie der aktuelle piratenfilm mit johnny depp. wünschte mir, ich könnte so gut spanisch wie xavier bardem. wie dem auch sei, ich werde legal ein bügelbrett in die bundesrepublik einführen…