Schlagwort: das muss nicht sein.

„wenn sie 5 minuten zeit haben…“

also nach meinem besuch heute morgen auf der toilette erreichen mich mehrere emails, briefe und sonstige botschaften, die ich euch hier nicht vorenthalten möchte: die wasserwerke düsseldorf bedanken sich per email ausführlich für die von mir vorgenommene spülung und bitten mich um eine kurze stellungnahme…

kurz vor der abreise am pool…

…glassplitter im fuss? kann ich. die ärzte und krankenschwestern vom NEW SIAM RIVERSIDE HOTEL haben dann ganze arbeit geleistet – will wer meine schuhe kaufen? nüsch schlümm, wir verfliegen uns im skytrain auf dem weg zum flughafen gleich eh wieder – nicht wahr mi? valerie?…

ein gebrochenes herz in saigon.

also valerie und ich so auf der suche nach einer massage. vorab wurden in deutschland im freundeskreis noch vollmundig und lückenlos sämtliche klischees, die sich um asiatische massagen ranken, bemüht. die klassiker ‚handentspannung‘ oder ‚happy ending‘ laden ja ein vorzüglich frei zu assoziieren. wir finden…

ich kann nicht schlafen.

die bettwäsche riecht quietschig nach ‚respond grüner apfel shampoo‘. tagsüber mit 30 millionen cash in der tasche und nachts rührt der ventilator die stille im zimmer zu schaum. ich fühle mich wie johnny depp in einem film mit leonardo di caprio.

geschafft.

ich sitze mit anderen 70-jährigen in der kneipe und gucke championsleague auf SKY. eben rief einer „den hätte meine omma gemacht“. (ein ritterschlag). nach all den jahren – ich bin endlich angekommen!

485º „umfts, umfts, umfts, umfts, …“ pizza?

umfts, umfts, umfts, umfts, umfts, umfts, umfts, umfts, umfts, umfts, umfts, umfts, umfts, umfts, umfts, umfts, umfts, umfts, umfts, umfts, umfts, … ich saß dann draussen auf ein glas weißwein, während meine wäsche im trockner nebenan rythmisch rotierte. eine frage an euch: warum legen musikamöbisch…

„das blut am puffspind“, der neue bestseller von…

…niemandem. (hoffentlich!) habe mir nur die hand verletzt als ich heute – mit rob collins‘ hilfe – den von mir erworbenen spind aus dem nachlass der düsseldorfer rethelstraße (ehemaliger bordellpuff) abgeholt habe. rob ist plüschresistent, soviel steht fest. er wollte keine vollgewichsten kissen, obwohl die…

endlich online.

auf vielfachen wunsch hier final online meine videorezension des uralten stieg larsson buches „verdammnis“. der IKEA, äh SPIEGEL bestseller, der noch heute im billy regal der belanglosigkeiten… ach was, schaut das doch selber! ich erkläre hiermit, vorallem dass ich bescheuert genug bin, mir das ansehen…

…und nochmal spanien.

morgen früh geht’s wieder nach spanien. flieger hin, auto zurück. wird wahrscheinlich beinahe so spannend wie der aktuelle piratenfilm mit johnny depp. wünschte mir, ich könnte so gut spanisch wie xavier bardem. wie dem auch sei, ich werde legal ein bügelbrett in die bundesrepublik einführen…

schlimm ist.

wenn die olle bahnhofsuhr dir, nur weil du sie mal kurz fotografierst, meint, die frühmorgendliche latte saugen zu müssen. soll sie sich gefälligst für 3 moppen 50 bei cafetiero selber eine kauen, äh… ich kaue ein „F“.